Juni 16, 2019

Shanghai – in the middle of tradition and modernity

[Werbung – dieser Blogpost enthält Marken- und Geschäftsnennungen]

Unsere diesjährige erste Fernreise hat diesmal in der chinesichen Stadt Shanghai begonnen, bevor es danach für uns nach Südkorea ging. Shanghai ist vielen ein Begriff und man denkt sofort an Hollywood Filme und an eine moderne Weltmetropole. Doch inmitten von vielen Wolkenkratzern und moderner Architektur findet man viel Historie und chinesiche Tradition.

China hat eine sehr weitreichende und ausgeprägte Kultur und Geschichte. Daher findet man in Shanghai viele Sehenswürdigkeiten und man hat viel zu entdecken. Ich möchte euch mit diesem Blogpost einen Überblick über Shanghai und die Hotspots verschaffen. So könnt ihr bei eurer nächsten Reise nach Shanghai diese besonderen Spots besuchen und bereits vor Antritt der Reise einen guten Eindruck gewinnen.

Zunächst ist es wichtig vor der Reise nach China die vielen Einreisebestimmungen zu recherchieren und das auf euch zutreffende Visum ausfindig zu machen. Es gibt nämlich viele verschiedene Modelle und es ist wichtig alle Bedingungen für das jeweilige Modell zu erfüllen. Am besten schaut ihr immer wieder auf die Seiten des auswärtigen Amtes und des chinesichen Konsulats, damit ihr die aktuellsten Bestimmungen erhaltet. In unserem Fall hat das 144 Stunden Transit-Visum gepasst und wir mussten lediglich vor Ort bei der Immigration am Flughafen ein Visum beantragen. Das ging relativ flix und wir hatten so die Möglichkeit unsere 4 Tage im schönen Shanghai ohne aufwendige Visa-Prozedur zu verbringen.

Shanghai eignet sich für einen ersten Eiblick in die Welt Chinas. Es ist eine Stadt voller Kontraste und aber eine dennoch recht westliche Stadt. Man findet hier viele westliche Einflüsse, aber eben auch traditionelle Märkte, Seitenstraßen und Sehenswürdigkeiten. In der größten Stadt Chinas ist somit für jeden etwas dabei. Für uns war es im Rahmen unserer Reise wichtig, zentral zu bleiben und einen idealen Ausgangspunkt für all unsere Asuflüge zu haben. Daher haben wir uns entschieden im schönen Hotel THE SHANGHAI EDITION zu bleiben. Das EDITION ist ein Luxus-Lifesytle Hotel am The Bund – der berühmten Uferpromenade und inmitten der Fußgängerzone. Alle EDITION Hotels sind individuell und an die jeweilige Stadt, in der sie sich befinden, angepasst. Hier sieht man am Interior wie die Liebe zum Detail gelebt wird und selbst der warme heimische Duft der einen bereits in der Lobby empfängt und bis ins Zimmer und Bad hochzieht ist so individuell und empfängt den Gast in seinem neuen Zuhause.

Das Hotel ist einfach perfekt für einen Städtetrip gelegen und man erreicht von hier aus jede Ecke der Stadt. Wir haben fast alles zu Fuß bzw. mit dem direkt vor dem Hotel abfahrenden Sightseeing-Bus erreichen können. Das EDITION hat nicht nur die beliebte Rooftop-Bar Shanghais – von der man munkelt es sei die schönste Sicht auf die Skyline – sondern auch noch 3 hippe Restaurants. Nicht nur von der Bar und dem japanischen Restaurant hat man einen einzigartigen View über Shanghai City und den Bund, sonder auch von den Zimmern ist dieser Ausblick einfach ein Highlight. Die Zimmer sind offen und weitläufig konzipiert, und geben einem ein hemisches Feeling. Das EDITION bietet aber nicht nur einen komfortablen Aufenthalt, sondern auch Entertainment an. So gibt es unter anderem einen Billardtisch, ein eigenes Kino, einen Spa-Bereich, einen Private-Club und einen Karaokeraum, um den Emotionen und der Unternehmungslust freien Lauf zu lassen. Das perfekte Hotel mit allem was das Herz begehrt, um nach einem anstregenden Sightseeing-Tag relaxen zu können.

Der Stadtteil The Bund, in dem sich das EDITION befindet ist ideal für einen Sightseeing-Einstieg. Die Uferpromenade erstreckt sich auf 1,5 Kilometer entlang des Huangpu-Flusses. Auf der Bund-Seite des Ufers befinden sich Gebäude, die an die Kolonialzeit erinnern und auf der anderen Seite erstrecken sich modernste Hochhäuser, die als Symbol der Skyline Shanghais stehen.

Diese Wolkenkratzer befinden sich in dem Stadtteil Pudong, also auf der anderen Seite des Flusses. Hier ist das Business-Vierteil Shanghais. Außerdem findet man dort aber auch den berühmten Oriental Pearl Tower und der über 600 Meter hohe Shanghai Tower. Pudong ist sehr modern und man kann hier auch perfekt in der IFC Mall shoppen. Alle Sehenswürdigkeiten in Pudong sind an einem Fleck und somit ideal zu Fuß zu erreichen. Ein kleiner Tipp am Rande, ihr könnt über die Plattformen über der Straße alles easy erreichen und tolle Fotos mit den Towern schießen.

 

Zurück auf der anderen Seite des Flusses, befindet sich der Yu Yuan Garden, ein alter chiensicher Garten voller Tradition inmitten der modernen Stadt. Dieser Garten ist über 400 Jahre alt und ist eine recht große Anlage mit Teichen, Brücken, Steinfiguren, Felsen, Tempeln und Pavillions. Vor den Toren des Yu Yuan findet ihr aber auch die Altstadt und das älteste Teehaus. Hier geht es recht hektisch zu und die vielen kleinen Souvenir-Shops, die sich aneinander reihen sind sehr überfüllt. Daher empfiehlt es sich recht früh herzukommen, wie wir es auch gemacht haben.

Weiter geht es mit dem Stadtviertel French Concession. Hier ist es recht ruhig und man kann durch dei Baumalleen und grünen Gassen spazieren. Wer gerne Kaffee trinkt, kann hier in den kleinen Cafés chillen und anschließend durch die individuellen Läden bummeln. Dieses Viertel beinhaltet auch Xintiandi, mit seinen vielen historischen Häusern und kleinen Shops. In Xintiandi gibt es auch eine sehr authentische und lebendige Straße mit lauter Restaurants und Bars. Hier kann man Abneds nicht nur gemütlich spazieren, sondern auch lecker essen. Unser persönlicher Hotspot war dieses Viertel, da es nicht nur entspannt, sondern auch hipp ist.

Was wäre eine Reise ohne leckeres Essen?! Kommen wir also zu einem der wichtigsten Parts für Arzu und mich bei einer Reise, der Kulinarik. Um ein Land wirklich kennenzulernen, muss man auch die Küche und die Genüsse auf sich wirken lassen. Wir lieben es Hotspots rauszusuchen und Locations zu erkunden, die nicht mainstream sind. Natürlich wollen wir all diese Entdeckungen auch mit euch teilen. Daher folgen nun die Top-Entdeckungen in Shanghai:

Shanghai hat tolle Restaurants und Bars, die mit ihrer besonderen Einrichtung und Liebe zum Detail hervorstechen. In unserem Hotel EDITION müsst ihr unbedingt auch auf eine kulinarische Reise gehen. Der leckere Brunch mit Avocado-Brot und poschiertem Ei ist einfach himmlisch. Wir sind schwer begeistert gewesen, von diesem üppigen und internationalen Frühstück, das nicht nur Hotelgäste genießen können.  Aber auch abends erwarten euch im Restaurant Tavern ein auserwähltes Menü mit vielen tollen Leckereien umgeben von einem stylishen Interior.


Danach könnt ihr dann den Tag bzw. Abend auf der Rooftop Bar des Hotels ausklingen lassen, die Bar ist in Shanghai sehr beliebt und für viele ein Hotspot. Die Bar ist umgeben von Grün mit Blick auf die Skyline Shanghais.
China ist bekannt für die kantonesische Küche, daher müsst ihr euch in diesem Bereich unbedingt durchprobieren. Hierfür eignet sich das Canton Disco perfekt, das sich auch im Hotel befindet. In moderner und stylischer Umgebung könnt ihr die Delikatessen der sophisticated kantonesischen Küche kosten. Diese Location wandelt sich später auch in eine hippe Disco mit viel Klasse.
Falls ihr auf japanische Küche steht, lohnt sich auch ein Abstecher ins Hiya im EDITION. Hier genießt man japanische Delikatessen mit einer einzigartigen View.


Für diejenigen, die es eher etwas flippig mögen ist das Electric Circus ein Muss. Hier trifft old school aus New York auf das neue Shanghai.
Ihr seht, im EDITION Hotel könnt ihr nicht nur übernachten, sondern auch kulinarisch verweilen. Das Hotel bietet für jeden Gaumen einen Genuss und hat eine reichhaltige Vielfalt. Perfekt ist es, dann auch gleich nach dem Essen und Feiern zu Hause zu sein und keine Heimfahrt zu haben. Echt praktisch!

Außerhalb des Hotels gibt es natürlich auch Einiges zu entdecken. Da aber die meisten Restaurants und Bars auf chinesicher Schrift zu sehen sind, ist es nicht einfach den Namen hier zu nennen. Jedenfalls werdet ihr allein vom Optischen von vielen Locations begeistert sein und tolle Spots finden.

Das Café L’Eclair de Genie können wir allen Eclair-Liebhabern und Dessert Fans empfehlen. Hier gibt es nicht nur leckere Süßspeisen, sondern auch neueste Variationen von Kaffee. Unter anderem der Dirty Coffee ist ein instagramable Hingucker. Das Interior ist definitiv auch ein Foto wert und sieht sehr edel aus.

Ein Klassiker auf all unseren Asien-Reisen ist ein Besuch bei Din Tai Fung, hier gibt es die wohl besten Dumplings, die wir je gegessen haben. Es handelt sich um eine Kette, die für ihre qualitativen und hochwertigen Dumplings steht. Hier schmeckt man die Frische und man bekommt nicht genug von den kleinen Teigtaschen. Insbesondere die süßen Varianten müsst ihr probieren.

Wohin ihr auch unbedingt müsst, ist der weltgrößte Starbucks. Dieser Starbucks ist eine eigene Welt für sich und ist wirklich riesig. Hier gibt es nicht nur die Starbucks Klassiker, sondern auch andere Variationen von Desserts und sogar einen eigenen Teavania Bereich. Wir waren wirklich schwer begeistert von dieser riesigen Starbucks Welt.

Dumplings gehören zu den chinesischen Spezialitäten schlechthin, daher kommt gleich noch eine weitere Empfehlung. Yang’s Dumpling hat aber nicht die klassischen Dumplings, sondern hier findet man eine weitere Variation – die angebratenen Dumplings. Ein Gaumengenuss!

Ein weiterer Tipp ist die kreative Bäckerei Wu Pao Chung – diese Bäckerei hat so ausgefallene Leckereien, dass man sich kaum entscheiden kann. Da generell in China Bäckereien eine Rarität sind, sticht dieser Laden noch mehr hervor. Wir haben uns für das Himbeer-Croissant, ein Kartoffelbrot und Sesam-Mochi entschieden. Alles hat wirklich sehr gut geschmeckt, aber insbesondere dieses rosa Croissant werden wir sehr vermissen.

Shanghai ist eine wirklich sehr pulsierende und tolle Stadt, die viel zu bieten hat. In Shanghai bekommt man einen sanften Einstieg in die Kultur Chinas. Unserer Meinung nach sind 5 Tage ideal für einen Abstecher in Shanghai. Diese Weltmetropole sollte man unbedingt gesehen haben, sie ist ein wichtiges Ziel und Knotenpunkt in Asien und zeigt eine sehr vielfältige Seite. Da es so eine Weltstadt ist, kommt ihr auch mit Englisch ganz gut zu recht und habt keine Schwierigkeiten.

Vielen Dank für das warme hosting THE SHANGHAI EDITION, dank euch haben wir uns in Shanghai wie zu Hause gefühlt und hatten einen sehr schönen Aufenthalt.

Shanghai, du warst amazing!

Euer,
Mr.Gentleguy

***************************************************************************************************************

This year’s first long-distance trip started in the Chinese city of Shanghai before we went to South Korea. Shanghai is known to many and you immediately think of Hollywood movies and a modern world metropolis. But surrounded with many skyscrapers and modern architecture you can also find a lot of history and Chinese tradition.

China has a very far-reaching and distinctive culture and history. Therefore you will find many sights in Shanghai and there is much to discover. With this blog post I would like to give you an overview about Shanghai and the hotspots. So you can visit these special spots on your next trip to Shanghai and get an impression beforehand.

First of all, it is important to research the many entry requirements before travelling to China and to find out which visa applies to you. There are many different models and it is important to meet all the requirements for each model. It’s best to check the pages of the Foreign Office and the Chinese Consulate for the latest regulations. In our case, the 144-hour transit visa was suitable and all we had to do was to apply for a visa at the airport when we immigrated. This was pretty convenient and we had the opportunity to spend our 4 days in beautiful Shanghai without a costly visa procedure.

Shanghai is suitable for a first glimpse into the world of China. It is a city full of contrasts and yet quite a western city. Here you will find many western influences but also traditional markets, side streets and sights. In China’s largest city there is something for everyone. For us it was important to stay central during our trip and to have an ideal starting point for all our endavours. Therefore we decided to stay in the beautiful hotel THE SHANGHAI EDITION. The EDITION is a luxury Lifesytle Hotel on The Bund – the famous promenade and in the middle of the pedestrian zone. All EDITION hotels are individual and adapted to the city in which they are located. Here you can see in the interior how the love for detail is lived and even the warm scent of the home that already receives you in the lobby and pulls you up into the room and bathroom is so individual and welcomes the guests in their new home.

The hotel is perfectly located for a city trip and you can reach every corner of the city from here. We can reach almost everything by walk or with the sightseeing bus leaving directly in front of the hotel. The EDITION has not only the popular Rooftop-Bar of Shanghai – it is said that this was the best view on the city’s skyline – but also 3 hip resturants. Not only from the bar and the Japanese restaurant one has a unique view over Shanghai City and the Bund, but also from the rooms this view is simply a highlight. The rooms are open and spacious and give you a familiar feeling. The EDITION not only offers a comfortable stay but also entertainment. There is a pool table, a cinema, a spa area, a private club and a karaoke room to let your emotions and hobbies run wild. The perfect hotel with everything your heart desires to relax after an exhausting sightseeing day.

The district The Bund, where the EDITION is located, is ideal for a sightseeing start. The promenade stretches 1.5 kilometres along the Huangpu River. On one side of the bank there are buildings reminding of the colonial era and on the other modern skyscrapers that stand as symbols of Shanghai’s skyline.

These skyscrapers are located in the district Pudong, thus on the other side of the river. This is the business district of Shanghai. But also the famous Oriental Pearl Tower and the over 600 meters high Shanghai Tower can be found there. Pudong is very modern and you can also shop here perfectly in the IFC Mall. All sights in Pudong are in one place and therefore within walking distance. A little tip on the side, you can reach everything easily via the platforms above the street and take great photos with the towers.

Back on the other side of the river is the Yu Yuan Garden, an old Chinese garden full of tradition in the middle of the modern city. This garden is over 400 years old and is quite a large complex with ponds, bridges, stone figures, rocks, temples and pavilions. At the gates of the Yu Yuan you will also find the old town and the oldest tea house. Here it is quite hectic and the many small souvenir shops are very crowded. Therefore, it is advisable to arrive here quite early, as we did.

We continue with the district French Concession. Here it is pretty quiet and you can walk through the avenues of trees and green alleys. Those who like to drink coffee can chill in the small cafés and then stroll through the individual shops will love it here. This area also includes Xintiandi with its many historic houses and small shops. In Xintiandi there is also a very authentic and lively street with lots of restaurants and bars. Here you can also find delicious dishes in the diverse restaurants. Our personal hotspot was this area, because it was not only relaxed but also hip.

What would a journey be without tasty food? So let’s come to one of the most important parts for Arzu and me on a journey, the culinary and gastronomy. In order to really get to know a country, you also have to know the cuisine and the unique taste and flavours of local dishes. We love to pick out hotspots and explore locations that are not mainstream. Of course we want to share all these discoveries with you. So now the top discoveries in Shanghai will follow:

Shanghai has great restaurants and bars that stand out with their special furnishings and attention to detail. In our Hotel EDITION you have to go on a culinary journey. The delicious brunch with avocado bread and poashed egg is simply heavenly. We have been very enthusiastic about this great and international breakfast, which not only hotel guests can enjoy. But also in the evening you can expect a selected menu with many great delicacies surrounded by a stylish interior in the restaurant Tavern.


Afterwards you can end the day or evening at the Rooftop Bar of the hotel, the bar is very popular in Shanghai and for many a nice hotspot. The bar is surrounded by green and the skyline of Shanghai.


China is also known for its Cantonese cuisine, so you have to try this as well. The Canton Disco is perfect for this. In modern and stylish surroundings you can taste the delicacies of the sophisticated Cantonese cuisine. This location will later change into a hip disco with a lot of class. You can find it in the public area of the Edition Hotel.


If you like Japanese cuisine, a trip to Hiya at EDITION is also worthwhile. Here you can enjoy Japanese delicacies with a unique view.

The Electric Circus is a must for those who like it a bit funky. Here old school from New York meets the new Shanghai.
As you can see, in the EDITION Hotel you can not only stay overnight, but also make a culinary journey. The hotel offers something for every taste and has a rich variety. It’s perfect to be at home right after having dinner and go out for party and not to have to take a cab to get home. Really practical!

Certainly there are many other locations outside of Edition as well:
We can recommend the Café L’Eclair de Genie to all Eclair lovers and dessert fans. Here you will not only find delicious desserts, but also the latest variations of coffee. Among others the Dirty Coffee is an instagramable eye-catcher. The interior is definitely worth a photo and looks very classy.

A classic on all our trips to Asia is a visit to Din Tai Fung, where you’ll find probably the best dumplings we’ve ever eaten. It is a chain that stands for its delicious and high-quality dumplings. Here you can taste the freshness and you don’t get enough of the small dumplings. Especially the sweet variations you have to try.

In Shanghai there is the world’s biggest Starbucks. This Starbucks is a world of its own and is really huge. There are not only the Starbucks classics, but also other variations of desserts and even its own Teavania area. We were really thrilled by this huge Starbucks world.

Dumplings belong to the Chinese specialties par excellence, therefore another recommendation comes right away. Yang’s Dumpling doesn’t have the classic dumplings, but here you find another variation – the fried dumplings. A nice treat!

Another tip is the creative bakery Wu Pao Chung – this bakery has such unusual delicacies that you can hardly decide. Since bakeries are generally a rarity in China, this shop stands out even more. We have chosen the raspberry croissant, a potato bread and sesame mochi. Everything tasted really good, but especially this pink croissant we will miss very much.

Shanghai is a really vibrant and great city that has a lot to offer. Here you get a gentle introduction to the culture of China. In our opinion 5 days are ideal for a sight trip to Shanghai. This world metropolis should definitely be seen, it is an important destination in Asia and shows a very diverse side. Since it is such a cosmopolitan city, you can also communicate in English quite well.

Many thanks to THE EDITION SHANGHAI for the wam hosting, we felt at home in Shanghai and had a very nice stay.

Shanghai, you were amazing!

Yours,
Mr.Gentleguy

 

Some Impresions from Shanghai:

Processed with VSCO with a4 preset

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND

Danke für die tollen Einblicke und die super Tipps für diese pulsierende chinesische Stadt! Der Beitrag ist auf jeden Fall sehr inspirierend!

Vielen Dank für das Feedback. Es freut uns sehr so etwas zu hören.

ADD A COMMENT

Schreibe einen Kommentar zu Verena CLOSE